Wohnen in Dresden

drobs 11/2016

drobs_11_2016
November 2016

In der Novemberausgabe geht es bei der Straßenzeitung Drobs um das Thema „Wohnen in Dresden“. Dazu hat Frau Säuberlich ein Gespräch mit Herrn Dr. Wagner vom Mieterverein Dresden und Umgebung e.V. geführt und mit Herrn Rietschel von Haus & Grund Dresden e.V. . Beide Vorsitzende haben eine ähnliche Wahrnehmung der Wohnsituation in Dresden. Zum einen gibt es immer weniger günstige Mietwohnungen und zum anderen geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander.
Weitere Beiträge sind die Burnout-Studie der TU Dresden in der zweiten Erhebungsphase und ein historischer Exkurs zum Thema „Die Erfindung des Bettlers“. Natürlich gibt es wieder einen Wandertipp, diesmal vom Polenztal nach Hohenstein und eine literarische Empfehlung „Schicksale im ersten Weltkrieg“.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *